Covid-19 Hotline 1450

Eigentlich wollte ich euch das Erlebnis mit unserer Corona-Hotline 1450 ersparen, hatten wir doch schon früher Erfahrungen mit behördlichen Covid-19-Tests gesammelt. Aber mittlerweile geht die Hotline 1450 bei uns auch als Kabarett-Einlage durch. Und sowas kann ich euch in Zeiten zunehmend depressiver Stimmung nicht vorenthalten. Lachen ist gesund, sogar wenn es um COVID-19 geht. Also denn:

Corona COVID-19 Virus
COVID-19 Virus, Quelle https://www.cdc.gov/media/subtopic/images.htm

Ich bin Corona-positiv. Oder auch nicht. Was jetzt?

Am Freitag wachte meine Liebste mit allen Symptomen einer Grippe- oder COVID-19-Erkrankung auf. Symptome, die sich schon am Vortag angekündigt hatten. “Grippig”, trockener, mühsamer Husten und so weiter. Riechen konnte (und kann) sie noch. Sicher ist sicher, daher…

Anruf bei der Hotline 1450, der österreichischen Anlaufstelle für COVID-19-Erkrankungen. Uhrzeit 8 Uhr 10. “Ja, Test wird zu Hause abgenommen.”

Wir können uns nicht voneinander absondern, setzen mal vorsichtshalber Masken auf. Wird nicht viel helfen, aber Besseres haben wir nicht. Einkaufen fällt heute aus.

Später dann eine SMS “Sie werden bis 9:00 Uhr Nachricht bekommen, wann der Fahrer (Tester) kommt. Bitte essen Sie ab 6:10 Uhr nichts bis zur Testabnahme.” Aha, rückwirkend. Es ist mittlerweile 8:30 Uhr.

Um 9:05 Uhr eine SMS “Fahrer kommt zwischen 11 und 13 Uhr. Bitte essen Sie nichts mehr ab 8 Uhr.”

Der Fahrer kommt um 12:30 Uhr und reicht ein Gurgeltest-Set. Er nimmt die Testprobe mit.

5 Minuten später kommt er nochmals und nimmt auch mir eine Testprobe ab.

Langes Warten auf das Ergebnis

Am Samstag um 15 Uhr sind die versprochenen 24 Stunden bis zum Ergebnis lange schon durch. Bekommen haben wir weder SMS noch Email.

Ich rufe wieder bei der Hotline 1450 an. Die freundliche Dame sucht nach meinem Ergebnis und wird fündig: “Ja, das Ergebnis ist positiv. Ihr CT-Wert ist 26,66. Bitte bleiben Sie zu Hause, Anweisungen und Absonderungsbescheid werden folgen.”

Ein Ergebnis für meine Frau gibt es noch nicht. “Wird schon noch kommen. Kann auch mal 48 Stunden dauern.” Für uns ist klar: Sie hat auch einen positiven Befund; schließlich hat sie die Symptome, ich eher nicht.

Heute, Sonntag, 9:54 Uhr: Eine SMS bedeutet mir “NICHT NACHWEISBAR – Vorabinfo – Initialen EW, Befunddatum 27.02.2022 – Das Ergebnis der PCR auf SARS-Cov-2 lautet “nicht nachweisbar”, Ihr AGES Team”

Ich staune. Ziemlich.

Anruf bei 1450. “Ja, Sie sind positiv.” Sicher? “Ja, sicher. Das SMS muss einen anderen Test betreffen.” Es gibt aber nur einen. Wie kann ich das nun überprüfen? “Warten Sie, ich gebe Ihnen da eine Email-Adresse. … Oh, keine Email-Adresse mehr im System.” Was jetzt? “Die SMS ist ja nur eine Vorabinfo.” Offensichtlich greift jetzt Hilflosigkeit um sich. “Ich weiß nicht. Warten Sie auf den Absonderungsbescheid und die Verhaltensmaßregeln. Die kommen sicher, Sie sind ja positiv.” Wann “Zeitnah.” Was bedeutet das in einem Fall, wo nach 48 Stunden noch keine Klarheit herrscht. “Na, bald eben.”

Meine Frau bekommt eben auch ein SMS, wie ich es zuvor bekommen hatte.

Ein weiterer Anruf bestätigt, es gäbe für Sie gar kein Ergebnis, weder positiv noch negativ. Und das SMS? “Weiß nicht. Warten Sie bitte, das kann dauern.”

Um 10:30 Uhr ein SMS “Das Corona-Zertifikat für E.W. … ist abrufbar unter …” Ich bin gespannt.

Um 10:31 kommt ein gleichlautendes SMS für meine Liebste.

Das Testergebnis lautet “nicht nachweisbar”, also kein COVID-19. Mit QR Code.

Darf ich jetzt raus oder darf ich nicht?

1450 sagt “Seltsam. Wirklich kurios. Das sollte nicht passieren.” Welche Überraschung! “Ich habe jetzt wirklich gesucht, ich habe für Sie überhaupt kein Ergebnis im System. Da muss jemand einen falschen Datensatz aufgerufen haben. Es gibt jemand Ihres Namens mit dem CT-Wert, aber der hat ein anderes Geburtsdatum und eine andere Adresse.” Und das haben VIER verschiedene Damen der Covid-19-Hotline zuvor allesamt falsch nachgeschlagen, obwohl jeweils SV-Nummer, Geburtsdatum und Adresse abgefragt wurden? “Sehr kurios. Ich kann mir nicht vorstellen, was da passiert sein kann. Es gibt bei Ihnen gar kein Ergebnis im System.” Gar keines? “Gar keines.” Darf ich jetzt wieder raus in die große, weite Welt? “Nun ja, Sie haben einen negativen Test…” Also raus.

Mein Weibi hat also einen grippalen Infekt. Soll auch schon mal mit Grippeimpfung passieren.

1 Gedanke zu „Covid-19 Hotline 1450“

  1. Grüß Euch, bleibt trotzdem “positiv”. Der Dschungel im System ist nicht zu durchbrechen. Schönen Tag Euch beiden. Liebe Grüße Helga

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner