Arsenal

Nach der Märzrevolution 1848 wurde das Arsenal von 1849 bis 1856 als militärischer Gebäudekomplex im Romantischen Historismus in Wien in italienisch-mittelalterlichen Formen mit maurischen Elementen errichtet. Die Anlage hat einen rechteckigen Grundriss mit insgesamt 31 Gebäuden. Das Arsenal war mit der Rossauerkaserne und der heute nicht mehr vorhandenen Franz Joseph-Kaserne als Teil des Festungsdreiecks Wiens konzipiert, das die Stadtmauer ablöste. Die Bauten waren aber nicht wie die Stadtmauern gegen äußere Feinde gerichtet, sondern sollten die politische Ruhe innerhalb Wiens sicherstellen.

Arsenal

The Arsenal was built between 1848 and 1856 as a military facility on the occasion of the March Revolution 1848. The complex has a rectangle layout and consists of 31 single buildings. It was the first of three complexes of buildings (“Rossauerkaserne” and “Franz Joseph-Kaserne” were the two others) which replaced the old city fortification. The Arsenal is the most distinguished building group of the “Romantic Historism” period in Vienna and has been constructed in italian-medieval style with moorish architecture elements.

Im Wesentlichen ist das Arsenal heute noch in der ursprünglichen Form erhalten, nur einige Werkstätten-Gebäude wurden erneuert. Allerdings gibt es Teile der Anlage, die dem Verfall preisgegeben erscheinen.

The Arsenal is still preserved in its original form: merely a few workshop buildings were replaced. Nevertheless there are buildings in the complex that seem to be subject to decay.