Vienna City Marathon

Der Vienna City Marathon (bis 1993 hieß er “Frühlingsmarathon Wien”) ist der größte Marathon-Veranstaltung Österreichs. Er findet seit 1984 jährlich im Frühjahr statt. Neben der Marathonstrecke (42,195 km) werden auch ein Halbmarathon und ein Staffelmarathon angeboten.

Die Strecke beginnt am Vienna International Centre, überquert auf der Reichsbrücke die Donau und führt über den Praterstern in den Wiener Prater. Danach geht es auf dem linken Ufer des Donaukanals weiter zur Schwedenbrücke. Bei der der Urania biegen die Läufer auf die Ringstraße ein. bei der Staatsoper, konkret bei der Operngasse verlässt die Strecke den Ring, führt über die linke Wienzeile zum Schloss Schönbrunn und danach über die Mariahilfer Straße auf die Ringstraße zurück. Auf verschiedenen Abschnitten der Mariahilfer Straße entstanden 2010 die hier gezeigten Bilder:

Für die Halbmarathonläufer ist nun das Ziel erreicht, sie biegen in das Ziel auf dem Heldenplatz ein, während den Marathonläufern noch ein weiter Weg bevorsteht. Die Strecke führt vorbei am Rathaus, danach in den Alsergrund. Von dort quert die Strecke auf der Friedensbrücke den Donaukanal und verläuft weiter über das linke Donaukanalufer und ein zweites Mal in den Prater. Nach einer weiteren Praterrunde, vorbei an Ernst-Happel-Stadion und Lusthaus, geht es über die Franzensbrücke erneut auf die Ringstraße bis zum Ziel auf dem Heldenplatz.