Musical

Jedes Jahr findet an vier Tagen in Seyring ein Sommertheater statt, das sich aus den Aktivitäten eines Bowlingvereins heraus entwickelt hat. Für diese vier Abende wird ein Jahr lang ein Stück (um)geschrieben, geplant, geprobt. Kurz vor der ersten Aufführung bauen die Spieler dann noch die Bühne und die Besuchertribüne auf. Am Tag nach der letzten Vorstellung wird abgebaut, danach ist die kleine Halle in der Volksschule Seyring wieder Turnsaal, als wäre nie etwas anderes gewesen.

2015 hieß das Stück “Musical”.

Dieses Event ist ganz unbestritten eine Pflichtvorstellung. Aber eine, zu der wirklich alle Besucher mit Begeisterung antreten. Und das nicht nur wegen der Koteletts und Bratwürstel, die traditionsgemäß vor der Vorstellung gereicht werden. 2015 war es ein Musical, das uns von den Sitzen riss.